Verkehrsrecht

Ein Verkehrs­unfall ist ein erschüt­terndes Ereignis für alle Betei­ligten. Im besten Fall ist nur Sach­schaden entstanden, vielleicht gibt es aber auch Verletzte oder Schlimmeres.

Versuchen Sie dennoch, ruhig zu bleiben. Entfernen Sie sich nicht vom Unfallort, bevor die Polizei (oder andere befugte Personen) Ihre Perso­nalien aufge­nommen haben. Geben Sie keine Schuld zu und machen Sie, insbe­sondere bei Alkohol­kontrollen und Drogen­tests, keine Angaben zur Sache.

Eine Einlassung gegen­über Behörden sollten Sie immer vorher mit Ihrem Rechts­anwalt bespre­chen. Denn alles was Sie sagen, kann gegen Sie verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rechte optimal wahrge­nommen werden.

Probleme entstehen immer wieder im Zusammenhang mit:

  • Totalschaden
  • Fiktive Schadensabrechnung
  • Erhöhtes Restwertangebot
  • Reparatur in Vertrags- oder Fachwerkstatt
  • Vorwurf fahrlässiger Körperverletzung
  • Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss
  • Führerscheinentzug
  • MPU
  • Schmerzensgeld
  • Haushaltsführungsschaden
  • Bußgeldbescheide

Wussten Sie schon: Wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben, ist die gegne­rische Versich­erung verpflichtet, Ihre Rechts­anwalts­kosten zu über­nehmen. Auch wenn die Situation also nicht streitig ist, übernimmt Ihr Rechts­anwalt die komplette Regu­lierung Ihres Schadens, ohne dass Sie sich weiter kümmern müssen.

An unserem Standort Siegen steht Ihnen Herr Rechts­anwalt Timmer in allen Fragen zum Verkehrs­recht, Verkehrs­unfall­recht, Ordnungs­widrig­keits- und Buß­geld­recht und im Bereich Unfall­straf­recht mit Rat und Tat zur Seite.

Zuständiger Anwalt